Östliche Hauptroute: Von der Neckarbrücke in die Nordstadt / Schulzentrum

Verlauf:

Bemerkungen

Brücke

hier Abzweigung Fahrradrampe

Kreisel

 

Neckarstraße

verkehrsberuhigt, Einmündung in Brückenstraße kritisch

Brückenstraße

auf der Straße, Tempo 30!

*   Abzweigung in die Altstadt über Neuen Markt – überlegt werden sollte, die total beruhigte Bahnhofstraße für Radverkehr in Gegenrichtung zu öffnen

*   dazu Alternative 1 s.u.

Odenwaldstraße

Fahrradweg bis Ampel durchführen, über Ampel als Radfußweg

*   Abzweigung zum Bahnhof durch die Feuergrabengasse: gesicherte Querung der Odenwaldstraße, erleichterter Durchlass am Eingang der Gasse

*   Abzweigung in die Güterbahnhofstraße an der Ampel: Routenführung an der Ampel vor Ort klären

Odenwaldstraße

von Ampel bis Hohenstaufenstraße Radfußweg oder Schutzstreifen dabei Verlust oder Verlegung von 2 Parkplätzen beim Obernosterer

Hohenstaufenstraße

unproblematisch, da verkehrsarm und Tempo 30

*   dazu Alternative 2 s.u

Dielbacherstraße

gesicherte Überquerung  schaffen! Radspur in die Friedrichsdorfer Landstraße schaffen

*   Abzweigung in das Wohngebiet Burghalde über Wormser Weg: Ausbau des Durchlasses

Friedrichsdorfer Landstraße

Schutzstreifen oder Verbreiterung des Fußweges zum Fuß-Radweg zur Ampel vor dem Bahnübergang Querung an der Fußgängerampel Radweg über die alte Itterbrücke vorhanden Verbreiterung des Durchlasses am Bahnübergang in die

Berliner Straße

Tempo 30, weitgehend fahrradgeeignet Querung der Berliner Straße zum Schulzentrum an der Ampel, von der Berliner Straße (Tempo 30!) Zufahrten in die Wohngebiete

 

 

Alternative 1:

Rampe – Zwingerstraße – Hauptstraße – Neuer Markt Radweg -  Radweg Odenwaldstraße bis zur Ampel – Querung auf die östliche Seite Fortsetzung s.o.

Alternative 2:

von Odenwaldstraße direkt weiter auf der Friedrichsdorfer Landstraße, Gefahr wegen parkender Autos! Unbedingt Tempo 30!

Gegenrichtung:

Berliner Straße

Durchlass an der Bahnüberführung s.o.

Friedrichsdorfer Landstraße

Radweg über alte Itterbrücke, danach zunächst breiter Weg.

 

später Fußweg - verbreitern zum Radfußweg

 

schmalen Weg entlang des Geländers am Firmengelände Neckardraht verbreitern zum Radweg

 

Hinunterführung auf den Radweg der L2311 über eine Rampe,

 

Unterquerung der L2311  auf vorhandenem Radweg

 

vom Radweg-Ende entlang der Friedr. Landstraße auf Schutzstreifen oder Radweg

 

ab ARAL-Tankstelle Tempo 30, Schutzstreifen

 

Gefahr und Verengung durch straßenseitige Parkplätze bis zur Ampel (Abschaffung, Verlegung oder Verdrückung an die Hauswände)

*  Abzweigung in die Güterbahnhofstraße durch Schafwiesenweg

* Abzweigung  zum Bahnhof durch die Feuergrabengasse (s.o.)

Zufahrt zur Bahnhofstraße durch die Friedrichstraße, dafür bis zur Ampel Gegenverkehr für Radler zulassen

Odenwaldstraße

über die Ampel auf den Radweg

 

Weiterführung des Radweges bis zum Neuen Markt

 

ab hier Trassenführung entsprechend  Bauplan Sanierungsgebiet